Artenkatalog Pillersee 2019

Beschreibung interessanter Gebiete bzw. Fundorte
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 218
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48

Artenkatalog Pillersee 2019

#1 Beitrag von paramecium » 1. Juli 2019, 20:30

Liebe Tümpler,

das Pillerseetreffen 2019 hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. An dieser Stelle möchte ich insbesondere Angie für die Organisation und Hotelempfehlung danken, aber auch den Tümplern vor Ort und insbesondere Herrn Melkonian, der mir viele Tipps zur Kultur von Algen als Futter für meine Ciliaten gab. Allen Unkenrufen zum Trotz enthalten die Moore um den Pillersee mehr Arten von Ciliaten, als behauptet, von denen ich sicher längst nicht alle gesehen habe.

Ich mache mal den Anfang für die Ciliaten. Die hier gelisteten Arten habe ich mir vor Ort genauer angesehen und von den meisten auch Kernfärbungen herstellen können. Daher sind viele der von mir beobachteten Arten, etwa Urocentrum turbo, Stentor und Paramecium, als sicher beschrieben.

Noch vor Ort beobachtet, teils fotografisch dokumentiert wurden:

Calyptotricha pleuronemoides (Kernfärbung, mit Algen grün gefärbt)
Cinetochilium margaritaceum (Kernfärbung nicht notwendig, da gut bestimmbar, nicht häufig)
Coleps hirtus (sicher bestimmt, Kernfärbung: 1 Ma, 1 Mi)
Cyrtolophosis mucicola
Cyrtolophosis sp. (Schwemm, Individuen durchgängig m. Zoochlorellen etwas länglicher als C. mucicola)
Cyclidium sp. (nicht näher bestimmt)
Frontonia sp. (Bestimmung schwierig, u.a. Mundfeld nach unten verdreht)
Halteria grandinella (teils massenhaft)
Loxodex sp. (vermutl. L. rostrum, Kernfärbung ausstehend, da die Individuen in der Probe leider verschwanden)
Nassulopsis elegans (Pillersee Moor, Kernfärbung, sicher)
Paramecium bursaria (Kernfärbung, sicher, häufig in Tümpel, Lauchmoor und Schwemm)
Paramecium caudatum (Kernfärbung, sicher, Tümpel am Parkplatz, St. Ulrich)
Prorodon ovum (Kernfärbung, sicher)
Spirostomum ambiguum (Kernfärbung, sicher)
Stichotricha secunda (m. Zoochlorellen, Kernfärbung schwierig, da sehr agil)
Stentor amethystinum (Tümpel am Parkplatz, Kernfärbung, sicher, die Färbung der Granula bliebt meist eher schwarz, als violett, manche Exemplare eher grün gefärbt von den Chlorellen, Granula jedoch in höherer Vergrößerung schwarz bis dunkelviolett)
Stentor roeselii (Kernfärbung, sicher)
Urocentrum turbo (Kernfärbung, sicher, teils massenhaft)

Noch nicht näher bestimmt:
Peritricher m. Zoochlorellen(?)
Euplotes sp. (mehrere Individuen in Teilung, was die Bestimmung unmöglich machte)
2 weitere Hypotricha
1 Dileptider; dieser verlor seinen Kopf stets wenn man mit Licht versuchte ihn zu fotografieren. Am nächsten Tag war er stets wieder komplett hergestellt. Dementsprechend schwer zu beobachten. Vergesellschaftet mit Nassulopsis elegans und in einem ausgedrückten Moos von Robert Dollinger gesammelt.

Aus Angies Gartenteich überlassen:
Ophrydium versatile (Kernfärbung, sicher)
eMail: paramecium@microinformatics.net [Thilo Bauer]

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 919
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Kontaktdaten:

Re: Artenkatalog Pillersee 2019

#2 Beitrag von Monsti » 1. Juli 2019, 22:06

Hallo Thilo,

boah! Deine Liste samt vielleicht Fotos hilft mir bei der Bestimmung meiner Funde immens weiter. In meinem Archiv lauern an die 100 Ciliaten auf eine Identifizierung. Dank Deiner Arbeit kann ich garantiert etliche Arten benamsen. Super! :wicked_001:

Liebe Gutenachtgrüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 218
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48

Re: Artenkatalog Pillersee 2019

#3 Beitrag von paramecium » 3. Juli 2019, 19:32

Coleps hirtus habe ich nun auch bestimmt: Coleps hirtus greift Urocentrum turbo an.
eMail: paramecium@microinformatics.net [Thilo Bauer]

Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 218
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48

Re: Artenkatalog Pillersee 2019

#4 Beitrag von paramecium » 5. Juli 2019, 21:40

Impressionen von Nassulopsis elegans
eMail: paramecium@microinformatics.net [Thilo Bauer]

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 919
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Kontaktdaten:

Re: Artenkatalog Pillersee 2019

#5 Beitrag von Monsti » 5. Juli 2019, 21:51

Hallo Thilo,

habe doch gleich gesagt, dass das sehr sicher Coleps hirtus ist! Du wolltest es mir erst nicht wirklich glauben. :wicked_011: Bin zwar keine Ciliaten-Spezialistin, aber die hier gängigen Arten kenne ich gut. Ich hoffe natürlich auf weitere Fotos von Dir!!!

Herzliche Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 218
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48

Re: Artenkatalog Pillersee 2019

#6 Beitrag von paramecium » 5. Juli 2019, 21:58

Ich hoffe ja immer, wie die meisten, in neuen Revieren bekannte, seltene, noch nicht gesehene Arten zu finden. [smilie_verl_059.gif] Daher gebe ich keine Ruhe, bis ich sicher bin. Bei Euch im Pillersee ist ja praktisch jeder Ciliat grün. Da muss man die grünen Viecher und solche mit den Zoochlorellen einfach sicher ausschließen. Inzwischen sehe ich Arten bereits schon mit der Stereolupe, bin aber oft immer noch überrascht, dass es nicht die geglaubte Art ist. Meist führt der erste Blick nach einigen Jahren zwar sicher zur Gattung, aber nicht immer zur Art. Gerade bei Spirostomum, Cyclidium, Coleps & Co. kann man da schon mal ziemlich daneben liegen mit dem ersten Blick. Aber auch die Sukzession überrascht mich immer wieder gerade in Mooren und Sümpfen. Da sind Arten nie beständig, auch wenn Ubiquisten sicher an erster Stelle rangieren. Ralf war sich erstmal gar nicht sicher über diese Art, so dass ich auch noch Vergleichsaufnahmen der Zelloberfläche anfertigte.
eMail: paramecium@microinformatics.net [Thilo Bauer]

Antworten