Augenflagellat --> Paranemea trichophorum

Grüne Algen und Augenflagellaten
Antworten
Nachricht
Autor
wejo
Beiträge: 38
Registriert: 20. März 2016, 10:12
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Augenflagellat --> Paranemea trichophorum

#1 Beitrag von wejo » 21. Mai 2020, 09:12

Hallo,
da hab ich mal wieder eine Frage. Dieses Tierchen habe ich heute in meinem Miniaquarium entdeckt, das schon seit 3 Wochen am Fensterbrett steht. Das Tierchen war ständig in Bewegung, schlängelte auch manchmal oder zog sich etwas zusammen. Also nicht so zum Fotografieren das geeignetste Model, deshalb bitte ich die Qualität des Bildes zu entschuldigen. Ich habe zwar geblitzt, doch da habe ich auch nur eine selbstgebastelte einfache Vorrichtung dazu. Dass das Tierchen ein Augenflagellat ist dürfte wohl stimmen. Dann aber bin ich mit meiner Weisheit am Ende. Am Geiselansatz ist das Tierchen spitz zulaufend und am Ende mehr rund, so dass im Wassertropfen die Augenflagelatten 1 und auch 2 ausfallen. Bliebe noch Augenflagelatten 3, Nr. 10 Paranemea trichophorum?
Oder kann man es wegen der mangelhaften Bildqualität und –auflösung gar nicht bestimmen.
Danke für die Hilfe!
Herzliche Grüße
Werner
K800_IMG_6160.JPG
K800_IMG_6160.JPG (27.34 KiB) 1315 mal betrachtet
K800_IMG_6158.JPG
K800_IMG_6158.JPG (30.24 KiB) 1315 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wejo für den Beitrag (Insgesamt 2):
rainerteubner, paramecium
Bewertung: 25%
 

Michael
Beiträge: 202
Registriert: 24. März 2016, 11:40
Wohnort: 93128 Regenstauf
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Augenflagellat, aber welcher?

#2 Beitrag von Michael » 21. Mai 2020, 15:02

Hallo Werner,

soweit man das bei den Bildern sagen kann, liegst Du wohl mit Paranemea trichophorum richtig! Charakteristisch ist das schräg abgestutzte Hinterende. Bei Deine Bildern glaube ich, das Stillett an der Geißelbasis zu erahnen, das der Freund zum Anstechen seiner Beute verwendet.
Suche doch einfach mal nach "Paranemea trichophorum" im Netz oder speziell im Mikroforum, dann solltest Du einige Beispielbilder erhalten, die Du dann mit Deiner Erinnerung vergleichen kannst.
Warum der Kerl aber unter "Augenflagellat" läuft weiß ich nicht - schließlich hat er kein Auge.

Viele Grüße

Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael für den Beitrag:
wejo
Bewertung: 12.5%
 

wejo
Beiträge: 38
Registriert: 20. März 2016, 10:12
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Augenflagellat, aber welcher?

#3 Beitrag von wejo » 22. Mai 2020, 07:17

Hallo Michael,
danke für die Bestätigung und näheren Erklärungen dazu. Ich habe auch ein paar Sekunden Film dazu, den ich mir unter den von Dir aufgeführten Aspekten nochmals bewusster angeschaut und ich denke auch, dass es wohl Paranemea trichophorum sein müsste. Im Internet fand ich nach allerdings nur kurzer Suche nicht so viel. Schaue aber in den nächsten Tagen (wir haben Besuch und da kann ich mich nicht immer hinter den Computer klemmen) nochmals intensiver im Internet nach.
Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße aus Rothenburg
Werner

Antworten