Peridinium bipes

Grüne Algen und Augenflagellaten
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 919
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Kontaktdaten:

Peridinium bipes

#1 Beitrag von Monsti » 31. Mai 2019, 19:59

Hallo zusammen,

die Dinoflagellaten sind eigentlich nicht unbedingt mein Ding, u.a. weil ich sie nur schwer bestimmen kann. Hier aber eine eindeutige Art, die ich vor einigen Tagen in einem Tümpel am Pillerseemoor fand:
peridinium.bipes.p1.jpg
peridinium.bipes.p2.jpg
Es ist Peridinium bipes, eindeutig erkennbar an den beiden Zipfeln am Ende der Zelle. Ich habe diese Art bisher nur im Pillerseemoor und in unserem Gartenteich gefunden. Könnt Ihr evtl. von Funden berichten?

Herzliche Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

wejo
Beiträge: 24
Registriert: 20. März 2016, 10:12
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber

Re: Peridinium bipes

#2 Beitrag von wejo » 5. Juni 2019, 20:16

Hallo Angie,
in unserem Gartenteichlein hab ich auch peridinium gefunden, ob es aber auch P. Bipes sind? Meine Fotos sind leider niccht so gut wie Deine. :wicked_005: Vielleicht kannst Du näheres dazu sagen.
Herzliche Grüße
Werner
peridinium2.JPG
peridinium.JPG

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 919
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Kontaktdaten:

Re: Peridinium bipes

#3 Beitrag von Monsti » 5. Juni 2019, 20:26

Hallo Werner,

Deine Art ist eine andere. P. bipes hat zwei deutliche Zipfel am unteren Ende. Auf meinen Bildern sieht man diese auch.

Herzliche Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

wejo
Beiträge: 24
Registriert: 20. März 2016, 10:12
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber

Re: Peridinium bipes

#4 Beitrag von wejo » 6. Juni 2019, 19:25

Hallo Angie,
jetzt ist mir auch klar, was Du mit den "beiden Zipfeln" gemeint hast. Ich dachte zuerst, dass diese Zacken am Ende der Zelle gemeint waren.
Dankschön und viele Grüße
Werner

Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 919
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Kontaktdaten:

Re: Peridinium bipes

#5 Beitrag von Monsti » 7. Juni 2019, 11:30

Hallo Werner,
Ich dachte zuerst, dass diese Zacken am Ende der Zelle gemeint waren.
Genau die meine ich aber!

Liebe Grüße
Angie
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 223
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48

Re: Peridinium bipes

#6 Beitrag von paramecium » 11. Juni 2019, 22:45

Danke für die Recherche, Angie!

So genau habe ich mir diese Viecher auch noch nicht angesehen. Meist taumeln die schnell am Objektiv vorbei, bevor ich abdrücken kann. Und schon wurden sie wieder von mir ignoriert. [smile_xd.gif]

Einfach zu fotografieren sind die nicht. Die Zipfel nicht gesehen zu haben, bedeutet wohl hier auch nicht viel.

Gruß

Thilo
eMail: paramecium@microinformatics.net [Thilo Bauer]

Antworten