Eine späte Geburt - Spirostomum

Wimpertiere und Sauginfusorien
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
SNoK
Beiträge: 128
Registriert: 18. Mai 2020, 15:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Eine späte Geburt - Spirostomum

#1 Beitrag von SNoK » 13. November 2020, 22:38

Kürzlich habe ich in einer Probe aus meinem Aquarium eine Teilung von Spirostomum beobachten können. Allerdings beginnend in einem späten Stadium. Hat aber trotzdem noch über eine Stunde gedauert. Ich habe rund 100 Bilder gemacht, von denen ich hier sechs zeige. Ohne weitere Kommentare zum inneren Geschehen in den beiden Tieren.

Wie alles anfing (links die "Mutter"):
T001.jpg
T001.jpg (100.35 KiB) 1085 mal betrachtet
Und weiter geht's
T003.jpg
T003.jpg (88.97 KiB) 1085 mal betrachtet
Fast vollbracht:
T006.jpg
T006.jpg (125.86 KiB) 1085 mal betrachtet
Hängen und Würgen (unter Beobachtung):
T009.jpg
T009.jpg (151.53 KiB) 1085 mal betrachtet
Die Nabelschnur zur Mutter:
T010.jpg
T010.jpg (104.4 KiB) 1085 mal betrachtet
Es ist vollbracht, ein eigenes Leben beginnt:
T011.jpg
T011.jpg (102.91 KiB) 1085 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SNoK für den Beitrag (Insgesamt 2):
paramecium, rainerteubner
Bewertung: 25%
 
Mikroskop: Leica DMRB
Objektive: Plan Fluotar und Plan Apo
Stereomikroskop: MBS 10
Kamera: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://mikro-tuemplerforum.at/viewtopic.php?f=32&t=831

Benutzeravatar
paramecium
Beiträge: 422
Registriert: 17. Oktober 2016, 13:48
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Eine späte Geburt - Spirostomum

#2 Beitrag von paramecium » 13. November 2020, 23:08

Hallo Stephan,

sehr interessant und schön dokumentiert! Siehe Mail...

Gruß

Thilo

Antworten