Placocista spinosa

Nackt- und Schalenamöben sowie Sonnentiere
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Monsti
Beiträge: 970
Registriert: 24. Juni 2015, 19:20
Wohnort: Pillerseetal (Tiroler Unterland)
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Placocista spinosa

#1 Beitrag von Monsti » 25. September 2020, 23:05

Servus allerseits,

Placocista spinosa kommt bei uns nur in einzelnen Hochmooren und dort auch sehr zerstreut vor. Auf den ersten Blick könnte man eine Euglypha-Art vermuten, doch damit hat diese Schalenamöbe nichts zu tun. Sie gehört zu den Assulinidae. Ihre Länge beträgt meist um 125 µm (105-145 µm). Das Foto zeigt ein lebendes Exemplar ohne ausgefahrene Filopodien.

placocista.spinosa.lsm3.jpg
placocista.spinosa.lsm3.jpg (70.71 KiB) 1108 mal betrachtet

Herzliche Grüße
Angie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Monsti für den Beitrag:
Michael
Bewertung: 12.5%
 
Der das Kleine in Ehren hält, ist des Großen umso würdiger. (Sprichwort)

Antworten