Die Suche ergab 901 Treffer

von Monsti
2. März 2021, 19:20
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Re: Die Gattung Micrasterias

Zum Abschluss noch zwei weitere Micrasterias -Arten, die in unserer Gegend nicht vorkommen: Micrasterias radiosa RALFS Länge: 170-180 µm, im groben Umriss fast rund. Aus Österreich gibt es bisher nur eine einzige Fundangabe. Ich fand diese Art in einem Hangmoor der südlichen Kalkalpen (Provinz Bozen...
von Monsti
2. März 2021, 19:04
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Re: Die Gattung Micrasterias

Hallo Stephan, Schöne Bilder. ich würde auch gerne wenigsten eine Art mal finden, aber hier gibt es keine richtigen Moore, Mist! Dankeschön! :wicked_002: Du benötigst übrigens nicht zwangsläufig "richtige" Moore, um zumindest einen Teil der gezeigten Arten zu finden. Nährstoffarmes und etwas saures ...
von Monsti
2. März 2021, 18:56
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Re: Die Gattung Micrasterias

Micrasterias jenneri RALFS Länge: 150-180 µm, länglich elliptisch, leicht olivgrüne Tönung. Vor allem in den Mooren der Voralpen. In Österreich nur in der Schwemm. micr.jenneri.schw8.jpg Micrasterias pinnatifida (KÜTZ.) ex RALFS Länge: 60-73 µm, Zellen wenig breiter als lang. Anpassungsfähige Art, ...
von Monsti
1. März 2021, 00:44
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Re: Die Gattung Micrasterias

Micrasterias rotata (GREV.) RALFS Länge: 200-300 µm, breit oval bis fast rund. Anpassungsfähige und häufige Art, die nicht an Moore gebunden ist. Kaum zu verwechseln. micr.rotata.gw2.jpg Micrasterias fimbriata RALFS Länge: 230-260 µm, breit oval bis fast rund, Seiten beiderseits des Isthmus meist d...
von Monsti
27. Februar 2021, 16:46
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Re: Die Gattung Micrasterias

Es geht weiter: Micrasterias denticulata BREB. ex RALFS Länge: 200-280 µm, breit oval, nur seichte und geschlossene Einkerbungen. Häufige Art mooriger Gewässer. Verwechlungsmöglichkeit: Micrasterias thomasiana , s. nachfolgend, das am Zellrand aber kleine Zähnchen aufweist und auch nicht an Moore ge...
von Monsti
26. Februar 2021, 21:57
Forum: Streptophyta
Thema: Die Gattung Micrasterias
Antworten: 6
Zugriffe: 52

Die Gattung Micrasterias

Liebe Desmidiaceen-Freunde, die schönsten Spezies unter den Desmidiaceen findet man bei der Gattung Micrasterias . Die wenigen Arten Mitteleuropas sind auch nicht allzu schwer zu identifizierten. In den Mooren unseres Tiroler Bezirks Kitzbühel konnte ich bisher nur zwölf verschiedene Arten finden, m...
von Monsti
26. Februar 2021, 21:15
Forum: Ciliata
Thema: Paramecium oder Stentor - Bewegungsprofil
Antworten: 6
Zugriffe: 101

Re: Paramecium oder Stentor - Bewegungsprofil

Naja, meine "Hilfe" war wohl eher keine ... :wicked_002: Aber die Ciliaten sind halt auch nicht unbedingt mein Ding.
von Monsti
25. Februar 2021, 20:25
Forum: Ciliata
Thema: Paramecium oder Stentor - Bewegungsprofil
Antworten: 6
Zugriffe: 101

Re: Paramecium oder Stentor - Bewegungsprofil

Servus Lorbass, was Du im Video zeigst, ist weder Paramedium noch Stentor , da bin ich mir sicher. Das Tierchen erinnert mich an sowas wie Stylonychia , ich muss dazu aber sagen, dass ich mich mit den Ciliaten nicht gut auskenne. Richtig ist, dass man vor allem unter dem Stemi typische Bewegungsprof...
von Monsti
16. Februar 2021, 23:44
Forum: Ciliata
Thema: Chilodonella uncinata
Antworten: 7
Zugriffe: 137

Re: Chilodonella uncinata

Lieber Stephan,

dass ich mich möglicherweise irre, will ich ja gar nicht bestreiten. Wie schon erwähnt, sind die Ciliaten nicht mein Schwerpunkt. Da musst Du wohl oder übel auf unsere Spezialisten warten.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
16. Februar 2021, 22:03
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Rädertierchen? --> nein!
Antworten: 1
Zugriffe: 941

Re: Rädertierchen? --> nein!

Hallo Henri,

ein Rädertier ist dies ganz sicher nicht. Leider habe ich überhaupt keine Idee, was es sein könnte. Es wäre übrigens sehr hilfreich, wenn Du von Deinen Motiven eine ungefähre Größenangabe liefern würdest.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
16. Februar 2021, 21:45
Forum: Ciliata
Thema: Chilodonella uncinata
Antworten: 7
Zugriffe: 137

Re: Chilodonella uncinata?

Hallo Stephan, dass dies Chilodonella uncinata ist, glaube ich nicht. Mich irritiert zum einen die geringe Größe, die i.d.R. 50-90 µm beträgt, zum anderen kann ich typische Reuse sowie die kontraktilen Vakuolen nicht erkennen. Auch die Massen an Bakterien, von denen Du schreibst, machen mich unsiche...
von Monsti
13. Februar 2021, 20:58
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Dictyosphaericum ehrenbergianum
Antworten: 1
Zugriffe: 1196

Re: Dictyosphaericum ehrenbergianum

Ihr Lieben,

da ich davon ausgehe, dass Ihr diese Grünalge auch schon gefunden habe, wäre es toll, würdet Ihr ebenfalls Fotos davon zeigen. Für eine Bestimmung ist es immer toll, wenn man mehrere Vergleichsfotos zur Verfügung hat.

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
12. Februar 2021, 22:33
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Dictyosphaericum ehrenbergianum
Antworten: 1
Zugriffe: 1196

Dictyosphaericum ehrenbergianum

Hallo zusammen,

diese Alge finde ich eigentlich in allen Gewässern, vorzugsweise aber in älteren Proben von Übergangsmooren:

dictyosphaerium.mm5.jpg
dictyosphaerium.mm5.jpg (53.29 KiB) 1196 mal betrachtet

Dieses Exemplar entstammt dem Rand eines Hochmoors. Die Einzelzellen sind 6-10 µm lang.

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
12. Februar 2021, 22:18
Forum: Würmer
Thema: Das Rädertier Philodina megalotrocha
Antworten: 0
Zugriffe: 937

Das Rädertier Philodina megalotrocha

Servus allerseits, in meinem Archiv fand ich dieses bdelloide Rädertier, angeheftet an Zygnema : philodina.megalotr.p1.jpg Philodina megalotrocha ist eine recht häufige Art in der Uferregion vom Tümpeln, Seen und Teichen. Sehr oft sitzt diese Art an irgendwelchen Fadenalgen, um bei Störung urplötzli...
von Monsti
7. Februar 2021, 11:18
Forum: Bacillariophyceae
Thema: Asterionella? --> ja
Antworten: 2
Zugriffe: 1252

Re: Asterionella?

Hallo Henri,

Asterionella ist korrekt!

LG Angie
von Monsti
3. Januar 2021, 12:34
Forum: Rhizopoda
Thema: Amoeba proteus (?): Blau- oder Grünalgen zu Weihnachten?
Antworten: 2
Zugriffe: 1085

Re: Amoeba proteus (?): Blau- oder Grünalgen zu Weihnachten?

Hallo Stephan,

erst mal ein frohes, gesundes neues Jahr!

Bei Deinen Amöben handelt es sehr sicher nicht um Amoeba proteus. Leider kann ich Dir nichts weiter dazu sagen. Nacktamöben sind eine ziemlich schwierige Kiste.

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
1. Dezember 2020, 19:06
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Chlamydomonas?
Antworten: 10
Zugriffe: 2929

Re: Chlamydomonas?

Hallo Thilo und Rainer,

das sind ganz sicher Flagellen und keine Bakterienfäden.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
1. Dezember 2020, 19:00
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Komisches aus einem Teich
Antworten: 1
Zugriffe: 1180

Re: Komisches aus einem Teich

Hallo Stephan,

das erste Bild zeigt in der Tat ein Glockentier, auf dem zweiten Foto würde auch ich Eier vermuten. Vor allem Bärtierchen legen ihre Eier gerne in ihrer Exuvie ab. Möglicherweise ist dies hier ein Fragment davon.

baert.eier.p1.jpg
baert.eier.p1.jpg (141.24 KiB) 1143 mal betrachtet

Herzliche Grüße
Angie
von Monsti
28. November 2020, 18:37
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1668

Re: Centropyxis

Lieber Stephan,

Pandorina dürfte korrekt sein.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
27. November 2020, 21:09
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1668

Re: Centropyxis

Lieber Stephan, wenn Du auf Ferrys Seite unter --> https://www.arcella.nl/genus-centropyxis/ schaust, siehst Du, wie kompliziert diese Gattung ist. In meinen Archiv lauern jede Menge Centropyxis -Funde, die ich noch nicht bestimmen konnte. Ferry selbst sagte mir vor einigen Jahren, dass diese Testac...
von Monsti
26. November 2020, 12:47
Forum: Rhizopoda
Thema: Centropyxis
Antworten: 5
Zugriffe: 1668

Re: Centropyxis

Hallo Stephan,

beides ist Centropyxis. Difflugia hat kein seitlich verschobenes Pseudostom.

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
13. November 2020, 20:24
Forum: Sammeltechnik und Proben
Thema: Proben und Kulturen tauschen und verschicken
Antworten: 1
Zugriffe: 2203

Re: Proben und Kulturen tauschen und verschicken

Servus Thilo, vielen Dank für diesen Beitrag! :wicked_001: Da ich i.d.R. nur konzentrierte Proben von Desmidiaceen und Rizopoden versende, benutze ich ausschließlich die "Eppis", deren Verschluss ich vor dem Versand noch mit einem Klebestreifen sichere. Die passen locker in eine kleine Versandtasche...
von Monsti
13. November 2020, 00:18
Forum: Rhizopoda
Thema: Unbekannte Amöbe
Antworten: 2
Zugriffe: 1681

Re: Unbekannte Amöbe

Hallo Thilo,

einen Ciliaten oder die Zyste eines solchen schließe ich hier aus.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
13. November 2020, 00:15
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 2311

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Servus Stephan,
Das kommt, wenn man zu viel Rotwein intus hat, und dann noch was posted.
Macht ja nix, hauptsache er hat gut geschmeckt. :wicked_015:

Gute Nacht wünscht
Angie
von Monsti
13. November 2020, 00:12
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 2311

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Hallo Thilo,

diese Oscellatoria findet man eigentlich in allen stehenden Gewässern. Zwecks Verschickung benötigt man passende Probenbehältnisse. Ich selbst habe solche mal geschenkt bekommen, habe aber keine Ahnung, wo man sie beziehen kann.

Viele Grüße
Angie
von Monsti
12. November 2020, 22:16
Forum: Rhizopoda
Thema: Unbekannte Amöbe
Antworten: 2
Zugriffe: 1681

Unbekannte Amöbe

Liebe Foristen, bei diesem Tierchen (Durchmesser ca. 43 µm) stehe ich vollkommen auf dem Schlauch: amoebe.p4.jpg Es bewegte sich nicht von der Stelle. Ich beobachtete nur zwei aktive kontraktile Vakuolen (im Foto sichtbar). Zellkerne konnte ich nicht erkennen. Habt Ihr da eine Idee? Liebe Grüße Angie
von Monsti
12. November 2020, 22:08
Forum: Rhizopoda
Thema: Pizza mit allem an Blaualge
Antworten: 8
Zugriffe: 2311

Re: Pizza mit allem an Blaualge

Lieber Stephan,

Deine Arcella schmiegt sich nicht an eine Grün-, sondern an eine Blaualge (evtl. Oscillatoria sp.). Damit höre ich auch schon wieder auf mit der Klugscheißerei. Schönes Foto! [smilie_happy_194.gif]

Liebe Grüße
Angie
von Monsti
9. Oktober 2020, 22:27
Forum: Chlorophyta und Euglenophyta
Thema: Kennt das jemand? --> wahrscheinl. Pediastrum sp.
Antworten: 6
Zugriffe: 6432

Re: Kennt das jemand? --> evtl. Pediastrum

Hallo Eva, erst einmal herzlich willkommen im Forum! Bitte entschuldige, dass Deine Registrierung etwas holprig verlief. Aber nun bist Du ja hier und sicher eine Bereicherung! Pediastrum wäre in der Tat möglich. Bisher habe ich diese Gattung nur nach dem Austritt der Fortpflanzungszellen gesehen. Da...
von Monsti
29. September 2020, 18:58
Forum: Bestimmungshilfe erbeten
Thema: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern
Antworten: 8
Zugriffe: 4393

Re: Unterstützung bei Bestimmung von Ein- und Mehrzellern

Hallo Stephan, Ich bin mit meinem noch relativ neuen Leica-Mikroskop derzeit noch auf der Stufe, dass ich überall schöpfe, in Tümpeln, Teichen, Bächen und meinem Aquarium. Das ist - so denke ich - auch das Beste, was Du tun kannst. Allerdings ist meine Erfahrung, dass aussagekräftige Fotos oft erst ...
von Monsti
26. September 2020, 22:05
Forum: Exkursionsberichte
Thema: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)
Antworten: 8
Zugriffe: 5443

Re: Lauchseemoor (Fieberbrunn, Tirol)

Hallo Michael,

auch die Entwässerungsgräben können sehr ergiebig sein, vorausgesetzt, die Fließgeschwindigkeit ist nur gering.

Auch Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße
Angie